Jungfernflug

Nach 6 Monaten harter Arbeit ist meinen Skyranger Nynja endlich mit Hilfe vieler begeisterter Clubfreunden von Heinsberg Flugplatz einsatzbereit. Während den ersten Flug Januar 2019, wie auf den Video gezeigt, hat alles wie im Buch beschrieben funktioniert. Steuerung, Motor und alle Instrumenten liefen einwandfrei.

Gleich nach die Stückprüfung und Empfang des VVZ dauerte es leider noch 4 Monaten bevor es beim DULV möglich war für den Rotax 80PS Helix 2 und 3 Blatt einen Lärmtest zu bekommen. Eine kleine Erweiterung des Kennblatts. Mit die endgültige Flugzeugzulassung kann ich jetzt den Nynja zum Verkauf anbieten.

Während die Wartezeit verfeinerte ich ziemliche Details wie die ergonomisch bessere Neupositionierung des Rettungsschirm T- Griffs, Led-Strobe und Landelicht Montage und eine Veredelung des Cockpit-Innenverkleidung. Es war immer wichtig für mich detailliert zu arbeiten, nicht nur zum technische Sicherheit aber auch für eine präzise Verarbeitung.

Warum ich eine neue Nynja verkaufe ist wegen scheitern meine Partner an den Bau und ich schon ein C42 habe und ich damit das Flugzeug für eine Verkauf abbauen musste. Dass bauen hat mir viel Spaß gemacht und ich habe viel Neues gelernt. Vielleicht baue ich noch ein zweites Flugzeug.

Der Nynja fliegt sehr leicht und einfach und ist ein Trainingsflugzeug wie kein Andere. Es hat eine tolles Sicht sowohl nach oben als nach unten. Die technische Wartung und Prüfung ist auf Grund der offene Struktur sehr einfach. Es ist ein schönes Ultraleicht-Flugzeug.